Eintritt

EINTRITTSGEBÜHR:

Zum Erhalt dieser einmaligen Burganlage

3,- € Erwachsene, 2,- € Kind

Die Geschichte der Burg reicht zurück bis in das Jahr 1150.
Sie zählt zu den größten, ältesten und best erhaltenen Burganlagen Süddeutschlands.
Das ist ein einmaliges, erhaltenswertes, kulturhistorisches Erbe.

Die Gemeinnützige Fürst zu Oettingen-Wallerstein Kulturstiftung ist u.a. verantwortlich für

• Die Sicherung des Bestandes der Burganlage
• Die geschichtliche Aufbereitung der vergangenen 900 Jahre Burggeschichte
• Die Sanierung und Renovierung des gesamten Burgkomplexes

Wir, die wir im Hier und Jetzt leben, können heute noch Freude an dem guten Zustand der Burg haben.
Deshalb ist eine kleine Eintrittsgebühr ein wertvoller Beitrag, diese herrliche Burganlage für die nächsten Generationen zu erhalten.
 
 

KEIN EINTRITT BEZAHLT


• Jeder Einheimische mit PLZ 86655 (bitte einfach an der Kasse nachweisen)
• Jeder, der nach 17:00 Uhr zur Burg kommt
• Jeder, in der Winterszeit (vom 01. November bis 15. März)
• Jeder, der einen Anlaß zum Feiern hat und in der Fürstlichen Burgschenke bzw. im Schloßhotel reserviert

Reservierung unter Tel: 09080-1504
E-Mail: info@burgschenke-harburg.de
E-Mail: info@schlosshotel-harburg.de

UND FÜR ALLE ANDEREN


Sie erhalten bei Abgabe Ihrer Eintrittskarte und gleichzeitigem Verzehr, ein Freigetränk laut Karte in der Fürstlichen Burgschenke Harburg.

Der Gastgeber Rainer Marzahn lädt Sie herzlichst dazu ein, damit Sie, werter Gast, Freude haben, auch nur zum Essen oder einem schönen Eisbecher auf die Burg zu kommen.

Wir heißen Sie „HERZLICH WILLKOMMEN“.